Forum zur Zeit ohne Moderator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuld?! Ich höre hier immer was von Schuld. Hier hat gar niemand irgendeine Schuld. Und alle haben Schuld!
      Das Forum mag digital sein, dennoch ist es ein lebendiger Organismus. Da gibt es nun einmal Fremdkörper die sich in das homogene (und vermeintlich perfekte) System einnisten (wollen). Das ist erst einmal nichts schlechtes, so lange die "Antikörper" für ein gesundes Verhältnis sorgen...so Schluß damit.

      Um ehrlich zu sein, fühle ich mich von Ralf angesprochen. Aber das macht nichts. Erstens kenne ich ihn (leider) gar nicht und zweitens habe ich nun einmal meine eigene Meinung und vor allem das Recht diese zu äußern. So lange ich nicht gegen Regeln verstoße oder Personen beleidige, werde ich meine Meinung auch weiterhin preisgeben.

      Das ein Moderator auch nur ein Mensch ist sollte allen bewusst sein oder werden. Dennoch sollte gerade er eine gewisse "Professionalität" mitbringen und erhaben über (vermeintlich) persönliche Angriffe sein. Wobei ich jetzt speziell beim aktuellen Thread keinen persönlichen Angriff (von keinem der Teilnehmer) erkennen konnte.

      Das der Moderator der Dumme ist und das einem irgendwann auf den Sender geht kann ich gut nachvollziehen. Dennoch...dafür ist er nun einmal der Moderator.

      Wie gesagt, ich kenne den Schraubbär nicht. Viele seiner Antworten, Kommentare und Ansichten liegen mir persönlich nicht. Das muss aber nichts bedeuten. Wahrscheinlich würden wir uns bei nem Bierchen sehr gut verstehen...

      Obwohl ich schon Ewigkeiten hier im Forum angemeldet bin, weiß ich nicht um die Verdienste vom Ralf, da ich auch ein paar Jahre inaktiv war. Dennoch möchte ich sagen, daß ich diese Bauchpinselei nicht gut finde.
      Nein, gerne darf Ralf Moderator bleiben. Aber wir sind alt genug uns für oder gegen etwas zu entscheiden.
      Und wie alle sind an der Situation "Schuld". Egal ob durch Taten oder Zusehen.

      Just my two cents
      Wenn Dich der Teufel so voll erwischt, hast Du nur eine Waffe um Dich zu wehren. Die Liebe!
    • Naja, das wäre wohl ein wenig zuviel des Guten. Wir sind alles erwachsene Menschen die sich eigentlich in jedem Umfeld anstädnig benehmen können sollten. Dazu brauch es keiner Foren-Polizei. Und da kenne ich mich aus. Bin in der IT, bei der Polizei :D

      Patrick hat es auf den Punkt gebracht, hier sollten wieder sachdienliche Beiträge kommen. Die Idee mit dem Forenbeitrag kam mir auch schon, sollte umsetzbar sein. Ich würde das gar nicht verpflichtend für alle machen, das geht mit Sicherheit in die Hose. Ich denke das diejenigen, denen etwas am Forum liegt, die (hoffentlich) überschaubaren Kosten freiwillig stemmen werden. Von daher die Frage an alle: GIbt es hier einen Versicherungsmakler? Gibt es brauchbare Produkte? Haftpflich/Rechtsschutzversicherung für Forenbetreiber? Oder braucht es da nur eine Haftpflicht? Und für den Fall der Fälle macht das Werner seine Rechtschutz, so er eine hat? Last uns die Fakten mal zusammentragen.

      Grüße!
    • ducati955 schrieb:

      Vielleicht sollte man einen Moderator als „autoritäre Instanz“ betrachten.
      nicht nur vielleicht

      wie dem auch sei, ralf hat für sich seine konsequenzen gezogen.

      ich bin ja in meinen äusserungen auch nicht imemr unumstritten und auch ich mache fehler und habe meine persönliche meinung, die ich auch vertrete. und auch ich werde oft genug angemacht dafür. aber ich lege nicht jedes wort auf die goldwaage und reg mich (nicht mehr) über jeden mist auf.

      ich versuche, so wenig wie irgend möglich einzugreifen. normalerweise sollte das funktionieren, wir sind alle alt genug. vernünftig genug, das ist eine andere sache, aber das alter wäre schonmal da ... :D

      ich würde mich freuen, wenn ralf seine meinung doch ändert und ins team zurückfindet. ich würde mich auch freuen, wenn sich der eine oder andere mal freiwillig melden würde. moderator kann man auch für nur einen bereich im forum sein.

      Gruß
      Holger
    • andi-x1 schrieb:

      Ging doch früher im Borg auch ohne. Denke das regelt sich meist von allein.
      Schon mal überlegt, was ein Moderator den ganzen Tag tut?

      Es geht nicht, oder nur in ganz wenigen Fällen darum, eine Diskussion zu moderieren.
      Der viel, viel größere Teil der Zeit geht drauf, um Beiträge zu sichten, User darauf hinzuweisen, daß sie keine Manuals hochladen oder Links zu Copyright-relevanten Inhalten posten, Annoncen freischalten, Annoncen löschen, fehlende Bilder und Angaben für Annoncen einzufordern, Beiträge verschieben,...

      Eben all dies, was Werner vor Abmahnungen schützt...das war damals im BORG alles noch nicht so wichtig.
      Grüße, Ralf

    • ducati955 schrieb:

      Vielleicht sollte man einen Moderator als „autoritäre Instanz“ betrachten.

      Man kann dann Aussagen vom Moderator gut oder schlecht finden, muß es aber nicht weiter kommentieren sondern einfach akzeptieren.

      Gruß Fabian
      Aber natürlich ist ein Moderator eine Autorität.
      Wurde aber ja schon weiter ober beschrieben, dass mit sowas leider immer weniger Menschen umgehen können.
      Faktisch ist es so, dass irgendjemand ein Internetforum erdenkt und erstellt.
      Dieser Jemand stellt Regeln auf, die tw. aus gesetzlichen Vorgaben herrühren, tw. aus normaler Etikette, tw. aber auch aus der Laune diser Jemanden. Und das zum vollen Recht, warum sollte das Konstrukt anarchistisch sein, wenn der Ersteller das nicht wünscht? Ein Grundrecht auf anarchistische Internetforen existiert nicht. Wem´s nicht passt, muss sich ja nicht beteiligen und kann das "Lokal" wieder verlassen.

      Ein Moderator ist nun jemand, der vom Ersteller autorisiert! wurde zu moderieren.
      Und das sagt dann ja wohl schon alles.

      Ich selber war in diesem Forum schonmal für ein paar Wochen gesperrt, weil ich mich nicht an eine Regel halten wollte.
      Da stehe ich zu und habe die Folgen wissentlich in kauf genommen.
      (Das war es mir damals wert ;) )

      Das sind jetzt nur meine Grundsätzlichen Gedanken dazu.
      Zu der auslösenden Sache kann ich nichts sagen, da ich die nicht mitbekommen habe.
    • andi-x1 schrieb:

      Ging doch früher im Borg auch ohne. Denke das regelt sich meist von allein.
      In der heutigen Zeit ist das leider nicht mehr so... Heute wird man verklagt, wenn etwas nicht Geschlechtsneutral bzw. benachteiligend formuliert ist, etwa eine Stellenausschreibung.
      Auch ist man heute schnell rechts einsortiert, wenn man anderer Meinung ist und nicht mit der Welle schwimmt.

      Den Lieben Gott einfach einen netten Menschen sein lassen geht einfach nicht mehr im Jahre 2018. Alleine schon um sich selbst irgendwie zu schützen (>Holger/Betreiber).
      Ich beobachte das z.B. auch bei uns am Institut, Stichwort "IT-Sicherheit". Das alles so lala, bis mal der große Knall kommt und der Nobelpreis nach China/Russland/Indien/oder wo auch immer aufgeht, aber mit bekannter Handschrift.
      Aber egal anderes Thema.

      Das Forum braucht eine/n Moderator/-in, die Administration kann das nicht alleine stemmen!
      Lasst das nicht den Bach runter gehen...

      -LeMarque
    • Den Lösungsansatz habe ich bereits eingeworfen, der Betreiber sollte über einen finanziellen Beitrag der Nutzer in die Lage versetzt werden eine gescheite Rechtsschutzversicherung abzuschließen und vielleicht noch etwas Kohle haben damit ein Anwalt für Medienrecht das entsprechende Impressum und Nutzerregeln für das Forum aufzusetzen.

      Und natürlich sollten die Forumsteilnehmer ab und an mal überlegen welche Bilder hier gepostet werden....

      Gruß O.W.
      Warum macht ma öbis wennma so chai Talent hät dafür ?
    • Ich wäre, wie bereits erwähnt wurde (weiß jetzt nicht mehr wer es war) dafür, dass einzelne Moderatoren für verschiedene Bereiche tätig sind und nicht einer für alles zuständig sein muss.
      Sprich jemand für den Rohrrahmen Bereich, einer für die Stammtische und Veranstaltungen usw.
      Könnte man natürlich auch auf zwei für einen Bereich verteilen, dann könnte man sozusagen noch Urlaubsvertretung benennen bzw. Vier Augen sehen mehr als zwei.
      So wäre es dann bspw für den Schraubbär weiterhin möglich, den Marktplatz zu leiten, aber muss sich nicht mehr um die vielen anderen Bereiche kümmern.

      Das wäre jetzt meine Vorstellung zur Zukunft der Moderatorenarbeit.
    • Benutzer online 3

      3 Besucher